Mikroinvasive Glaukomchirurgie (MIGS)

Die Behandlung für das Glaukom hat sich sehr stark weiterentwickelt. Die heutigen fortschrittlichen Techniken und Verfahren machen es möglich, diese fortschreitende Erkrankung zu diagnostizieren und erfolgreich in den Griff zu kriegen. Während das allgemeine Behandlungsziel immer dasselbe blieb – den Innenaugendruck (IOD) und das Fortschreiten des Glaukoms zu verringern – hat sich die mikroinvasive Glaukomchirurgie (MIGS) rasch zu einem breit akzeptierten Verfahren zur Senkung des Augendrucks bei mildem bis moderatem Offenwinkelglaukom entwickelt. 1

Fortschritte in der Glaukomtherapie

Glaukom wird in erster Linie mit verschreibungspflichtigen Augentropfen behandelt. Wenn das Glaukom fortschreitet oder der Patient nicht mehr auf Augentropfen reagiert, kann eine chirurgische Lösung angeboten werden. Diese chirurgischen Lösungen sind oft stark invasiv, erfordern lange Erholungszeiten und könnten zu Langzeitkomplikationen führen.

Mit der Entwicklung der iStent-Technologie entstanden weniger invasive Techniken, die das Sicherheitsprofil der Glaukomchirurgie wesentlich verbesserten . Sie eröffnet den Patienten, die an einer wirksamen Glaukombehandlung interessiert sind, die nicht nur auf die kontinuierliche Anwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten basiert, neue chirurgische Möglichkeiten.

Eine Revolution in der Glaukomtherapie

Mit der Entwicklung der trabekulären Mikrobypass-Technologien, wie z. B. iStent inject®, wurde die Mikroinvasive Glaukomchirurgie (MIGS) für viele Augenärzte und ihre Patienten zum bevorzugten Verfahren für die Behandlung des Offenwinkelglaukoms.

iStent inject® – während einer Kataraktoperation oder in einem separaten Eingriff implantiert – senkt den Augendruck (IOD) nachgewiesenermaßen wirksam, mit einem ausgezeichneten Sicherheitsprofil, wenigen Komplikationen und rascher Erholungszeit.2

iStent inject® kann auch die vom Augenarzt zu bestimmende für den Patienten notwendige Menge an Medikamenten reduzieren. Die Mehrheit der Patienten, die im Rahmen der in Europa durchgeführten Synergy Studie einen iStent inject® erhielten, benötigten nach 12 Monaten keine mehr. Andere Vorteile dieser innovativen Behandlung sind unter anderem:

  • Minimale Verletzung des empfindlichen Augengewebes
  • Wirksame Senkung des Augendrucks (IOD)
  • Ausgezeichnetes Sicherheitsprofil
  • Rasche Erholung

Das iStent inject®-Verfahren

Wichtige Sicherheitsinformationen »

1. Marketscope 2015
2. Voskanyan L, García-Feijoó J, Belda J, Fea A, Jünemann A, Baudouin C. Prospective, Unmasked Evaluation of the iStent inject System for Open-Angle Glaucoma: Synergy Trial. Adv Ther 2014;31:189-201.

Sprechen Sie noch heute mit einem Augenarzt über iStent inject®

Führende Augenärzte bieten iStent inject® für die Behandlung und Kontrolle des Augendrucks im Zusammenhang mit Offenwinkelglaukom an und beantworten Ihre Fragen gerne. Sprechen Sie noch heute mit einem Arzt in Ihrer Nähe, um zu erfahren, ob Ihnen iStent inject® helfen könnte.

Einen Augenarzt für iStent inject® finden