Was Sie mit iStent inject® W zu erwarten haben

Vor dem Eingriff

Sie sollten alle verschriebenen Augentropfen bis zum Eingriff weiter anwenden, soweit Ihr Augenarzt Ihnen keine abweichenden Anweisungen erteilt hat. Ihr Augenchirurg wird vor der Operation alle Medikamente überprüfen, die Sie im Moment verwenden. Nehmen Sie unbedingt eine Liste all Ihrer aktuellen Medikamente zum präoperativen Termin mit und seien Sie darauf vorbereitet, einige Fragen zu Ihren bisherigen Erkrankungen zu beantworten.

Während des Eingriffs

Der iStent inject®W-Eingriff wird normalerweise unter Lokalanaesthesie durchgeführt. Wenn Sie sich dazu entscheiden, iStent inject® W während einer Kataraktoperation einsetzen zu lassen, wird Ihr Augenchirurg iStent inject® W nach Entfernung der Katarakte implantieren. Sie werden das Implantat weder sehen noch spüren.

Nach dem Eingriff

iStent inject® W kann in einem ambulanten Verfahren implantiert werden; das bedeutet, dass Sie noch am Tag der Operation nach Hause gehen können. Nach dem Eingriff erhalten Sie wahrscheinlich Antibiotika und entzündungshemmende Augentropfen. Ihr Ophthalmologe wird mit Ihnen wahrscheinlich einen Termin vereinbaren, um Sie am Tag nach der Operation zu untersuchen.

Die Erholungszeit ist normalerweise kurz, aber Ihr Arzt empfiehlt Ihnen vielleicht, einige Tage nicht zu arbeiten. Sie sollten auch alle anstrengenden Aktivitäten, wie Sport, Heben von Lasten oder anstrengende Bewegungen vermeiden, die Ihren Augendruck (IOD) erhöhen würden.

Risikofaktoren

Sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt oder lesen Sie hier die vollständigen Sicherheitsinformationen, wenn Sie mehr Informationen zu spezifischen Risiken Ihrer Erkrankung bekommen möchten.

Mehr über iStent inject® W erfahren

Unterstützung in Ihrer Nähe. Führende Augenärzte bieten iStent inject® W als eine Behandlungsoption für das Glaukom. Wenden Sie sich noch heute an einen Augenarzt in Ihrer Nähe, um zu erfahren, ob iStent inject® W eine Option für Sie sein könnte.

Einen Arzt für iStent inject® W finden